company location

Aktuelle News

07 April 2016
Jugendorchestertag am 24. April 2016
Weiterlesen

06 Januar 2016
Jahreshauptversammlung des Musikverein Hachen e.V.
Weiterlesen

27 August 2015
Musikverein Hachen auf den Spuren von "Winnetou und Old Shatterhand"
Weiterlesen

Alle Artikel >>

Ehrennadel mit Diamant an drei verdiente Musiker verliehen



Hachen. Am Freitag, den 18. Januar, begrüßte der erste Vorsitzende des Musikverein Hachen e.V. rund 50 Mitglieder zur Jahreshauptversammlung 2013 im Berhard-Frick-Haus. Nach der Ehrung der im Jahr 2012 verstorbenen Vereinsmitglieder konnten sich die Besucher anhand der vorgetragenen Berichte über die Arbeit des Vorstandes sowie der Orchester ein Bild über das überaus rege Vereinsleben machen.

Einen besonderen Stellenwert nimmt die seit Sommer 2011 angebotene musikalische Früherziehung an der Grundschule Hachen ein, die auf Initiative der Musikvereine Hachen und Hövel  in Verbindung mit dem Förderverein und der Schule einen Einstieg in die Musiktheorie ermöglicht. An dem einmal in der Woche stattfindenden Unterricht nehmen rund 50 Kinder des ersten und zweiten Schuljahres teil. Ziel ist es, ab dem dritten Schuljahr ein Klassenorchester zu gründen, wobei der Instrumentenunterricht in den einzelnen Vereinen stattfindet und in der Schule das zuvor Erlernte gemeinsam umgesetzt werden soll. Finanziert wird dieses zusätzliche Angebot durch den Förderverein der Grundschule Hachen, der hierbei derzeit noch tatkräftige Unterstützung durch die beiden Musikvereine sowie durch einige Sponsoren. Alle Beteiligten sind weiterhin auf der Suche nach Spendern, um dieses durchaus sinnvolle Projekt auch dauerhaft anbieten zu können.

Dank der seit Jahren positiven Resonanz bei der Jugendarbeit werden zur Zeit konkrete Überlegungen angestellt, die Proberäume zu erweitern/umzubauen, um die räumlichen Gegebenheiten zu optimieren. Der eigens hierfür gegründete Arbeitskreis stellte die Umbaupläne vor, die von der Versammlung einstimmig angenommen wurden. So werden die Musiker neben den Proben und Auftritten im Jahr 2013 und möglicherweise auch noch 2014 so manche Stunde mit den Umbauarbeiten im  Proberaum  verbringen. Gesucht werden auch hier noch helfende Hände, damit das Projekt in vertretbarer Zeit und mit dem gewünschten Erfolg abgeschlossen werden kann.

Dirigent Wilfried Schulte kann derzeit auf rund 40 aktive Musiker/innen im Hauptorchester zurück  greifen, die im Jahr 2012 so manche Probe und so manchen Auftritt absolviert haben. Die eifrigsten Probenbesucher sowie Teilnehmer an Auftritten wurden mit einem kleinen Präsent belohnt. Wilfried Schulte war mit der musikalischen Leistung des Orchesters im vergangenen Jahr sehr zufrieden und freute sich insbesondere über die musikalische Entwicklung der jungen Musiker/innen, die dank der Unterstützung der „Älteren“ mittlerweile ein fester Bestandteil des Orchesters sind.

Im Bereich der Jugendarbeit und musikalischen Ausbildung kann der Verein derzeit auf 52 Kinder und Jugendliche und sieben Erwachsene zurück blicken, die das Spiel auf der Blockflöte oder auf  einem weiterführenden  Instrumentes erlernen. Zur Ermittlung des Leistungsstandes konnten im Jahr 2012 insgesamt 12 Kinder und Jugendliche die vereinseigene E-Prüfung sowie insgesamt sechs Jugendliche die D1- und D2-Prüfung vor einem Prüfungsausschuss des Volksmusikerbundes ablegen.

Beim Jugendausflug im Wildwald Vosswinkel, der gemeinsamen Nikolausfeier sowie der Gestaltung eines Adventsfensters im Rahmen der Aktion „Lebendiger Adventskalender“ kam auch die Geselligkeit nicht zu kurz.
Auch die im Vor- und Jugendorchesters organisierten Kinder und Jugendlichen hatten im Jahr 2012 schon so manchen Auftritt zu absolvieren. So waren sie unter anderem beim Pfarr- und Kinderschützenfest, bei den Martinszügen der Kindergärten und dem Wunschkonzert am ersten Advent zu hören.

Ein besonderer Höhepunkt waren auch in diesem Jahr wieder die Ehrungen für langjährige Vereinszugehörigkeit, die von Stefan Stein und Heinz Borgstädt als Vertreter des VMB Kreisverbandes Hochsauerland vorgenommen wurden.

Für 25-jährige fördernde Mitgliedschaft wurden Katja Haking, Nadine König, Gudrun Kranich, Burkhard Rüssmann und Bernd Spiegel mit der Ehrennadel in Silber ausgezeichnet. Auf 50-jährige fördernde Mitgliedschaft konnten Josef Cordes, Günter Heckmann, Herbert Kordes, Heinz Westermann und Karl-Herbert Westphal zurückblicken. Für die langjährige Treue zum Verein wurde ihnen ein Frühstückskorb überreicht und die Ehrennadel in Gold angesteckt.

Stefan Stein ernannte die Jubilare - nach einstimmigem Beschluss der Versammlung - zu Ehrenmitgliedern. Seit zehn Jahren sind Lena Hesse, Marie König, Mona Stein, Louis Fricke und Fabian Tillmann aktiv im Musikverein Hachen tätig und wurden hierfür mit der Ehrennadel in Bronze ausgezeichnet.

Tanja Schmitz-Roters und Rene Beringhoff erhielten für 30 Jahre aktives Musizieren die Ehrennadel in Gold.
Auf ein sicherlich seltenes Jubiläum konnten Herbert Kordes, Heinz Westermann und Karl-Herbert Westphal zurück blicken, die dem Musikverein Hachen seit 50 Jahren als aktive Musiker angehören.

Neben der Ehrennadel mit Diamant und einem Ehrenbrief wurden sie für diese langjährige Treue mit einem besonderen Präsent bedacht und erhielten von der Versammlung „Standing Ovations“.

Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurde Winfried Hesse zum zweiten Vorsitzenden gewählt, da die bisherige Amtsinhaberin Melanie Fricke nicht mehr kandidierte. Schriftführer Markus Schmitz stellte sich für eine weitere Amtszeit zur Verfügung  und wurde wiedergewählt. Der zweite Kassierer Tim Schäfer stellte sich aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Wahl. Dieses Amt wurde aus organisatorischen Gründen nicht wieder besetzt.

Für den ausscheidenden Beisitzer Stefan Petter wurde Harald Ricke in den erweiterten Vorstand gewählt.
Susanne Stein schied nach zehn Jahren Vorstandsarbeit, davon acht Jahre als Jugendwartin, aus dem Vorstand aus. Ihre Aufgabe wird zukünftig von Jessica Salmen übernommen.

Als Aktivensprecher wurden Karl-Herbert Westphal und Martin Fricke von der Versammlung bestätigt. Diese waren eine Woche zuvor von den Mitgliedern des Hauptorchesters gewählt worden. Martin Fricke tritt die Nachfolge von Matthias Schulte an, der nicht mehr zur Wahl stand.

Stefan Stein bedankte sich bei den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern für die geleistete Arbeit zum Wohle des Vereins mit einem Präsent. Die neuen Vorstandsmitglieder hieß er herzlich willkommen und freute sich auf die Zusammenarbeit in den nächsten Jahren. Nach dem offiziellen Ende der Jahreshauptversammlung klang der Abend  in lockerer Runde bei Getränken, einem kleinen Imbiss und angeregten Gesprächen aus.